So packen Sie alles Wichtige

Vor dem Reisen steht das Packen. Damit nichts vergessen geht, macht man sich am besten eine Checkliste und streicht alles ab, was bereits im Gepäck verstaut ist.

Weil man immer etwa das Gleiche mitnimmt, sollte man sich zuerst eine Kopie der Packliste fürs nächste Mal erstellen, bevor man mit dem Durchstreichen beginnt. Oder aber die Liste gleich im Smartphone führen.

Dies hat auch den Vorteil, dass man sich mehrere Listen für unterschiedliche Situationen anlegen (z. B. Winterferien und Sommerferien) und sie im Verlaufe der Zeit auch anreichern kann.

«Pack the Bag» (trotz dem Namen auf Deutsch bedienbar) liefert auf dem iPhone Packlisten (auch selbst erstellte) für die verschiedensten Reisesituationen. Viele Vorschläge sind bereits vorformuliert und können übernommen werden (z. B. Reise mit Kind, Reise per Auto, Unterkunft in Ferienwohnung etc.) Sehr praktisch: Die Checkliste lässt sich nach dem Lagerort der Gegenstände sortieren, wenn man bei der Ersterfassung angegeben hat, was normalerweise wo gelagert wird. (Gratis, Pro-Version 2 Franken)

Für Android gibt es eine ähnlich schlaue App: «PackPoint» ist ebenfalls auf Deutsch verfügbar und erstellt  sogar automatisch eigene Vorschläge aufgrund von Wettervorhersagen und geplanten Aktivitäten, nachdem man den Reisezweck, den Zeitpunkt und die eigenen Vorlieben angegeben hat. (Gratis, Pro-Version 3 Franken)