Sie ist die neue GlücksPost-Astrologin

Für die GlücksPost befasst sich neu Ela Meier mit den Sternen. Die Zürcherin hat verraten, welche Bedeutung Astrologie in ihrem Leben hat und wo ihre Grenzen liegen.

Sie wirft neu für uns einen Blick in die Sterne: Ela Meier (44). Seit 2018 ist sie als selbständige Astrologin tätig, die Zürcherin arbeitet aber auch als Musiklehrerin an einer Primarschule. «Die beiden Berufe haben mehr gemeinsam, als man denken würde», sagt Meier und ergänzt: «Sie erfordern einen guten Beobachtungssinn und Einfühlungsvermögen.»

Die Sterndeutung hat sie schon lange für sich entdeckt. «In jungen Jahren musste ich einige Schicksalsschläge verkraften», erzählt sie. Halt habe ihr unter anderem ihre Gesangslehrerin gegeben, die Astrologin ist. Diese Begegnung habe ihr neue Perspektiven geöffnet. «Astrologie ist für mich ein Geschenk vom Himmel. Sie bringt Klarheit und hilft dabei, einige Lebensthemen zu verändern. Und schafft dadurch auch Raum für innere Bedürfnisse und das Wesentliche», erklärt sie. Deshalb trifft sie die Entscheidung, Menschen selbst astrologisch beraten zu wollen und beginnt zwei Jahre später mit einer Ausbildung. Inzwischen hat Meier in Zürich Wiedikon ihre eigene Praxis.

Den gesamten Text lesen Sie in der aktuellen GlücksPost!

Erhältlich an Ihrem Kiosk oder auf dem iPad.

Den gesamten Text lesen Sie in der aktuellen GlücksPost!