Donghua Li – “Ich bin sehr stolz auf meine Tochter”

Er liebt seine Familie über alles. Gerade ist seine Mama aus China zu Besuch, und auch seine Tochter sieht der Olympia-Sieger jetzt wieder öfter.

Wie gebannt schaut Donghua Li (41) auf die flinken Hände seiner Mutter. Shu Liu (67) ist gerade dabei, chinesische Spezialitäten zuzubereiten. Die Gäste sollen zur Einweihung der neuen Wohnung ihres Sohnes verwöhnt werden. Auch dessen Tochter Jasmin (13) hilft in der Küche mit, ist aber beim Herstellen der Teigtaschen nicht ganz so schnell wie ihre Grossmutter.

Verständigen können sich die beiden nicht. “Jasmin spricht kein Chinesisch”, bedauert der ehemalige Spitzensportler, dessen Mama seit drei Monaten bei ihm zu Besuch ist. Aus seiner Heimat China waren auch der Vater sowie der Bruder mit dessen Braut da. “Das Paar hat einen Teil der Hochzeitsreise hier verbracht. Zwei Wochen lang habe ich alle durch die Schweiz geführt. Ich bin eben ein Familienmensch!”

Deswegen wohnt er auch wieder in der Nähe von Tochter, Ex-Frau Esperenza und alten Freunden. “Nach der Scheidung zog ich von Luzern nach Zürich, um meiner schweizerisch-chinesischen Vermittlungstätigkeit für Firmen besser nachgehen zu können.”
 
Den gesamten Text können Sie in Ausgabe 50/2009 vom 10. Dezember nachlesen.