Hoch auf dem Weissenstein

Der Solothurner Hausberg ist einer der markantesten Aussichtspunkte im Jura – und dank der neuen Gondelbahn auch wieder ein beliebtes Ausflugsziel.

Dieser Wandertipp liegt in der Nordwestschweiz.

Das bekannte Schwingfest auf dem Weissenstein lockt jeweils Tausende von Besuchern an. Danach aber wird es wieder etwas ruhiger. Bequem erreicht man den Berggipfel mit der im Dezember 2014 in Betrieb genommenen neuen Gondelbahn. Nur ein nostalgisches Holz-Sesseli bei der Talstation erinnert noch an vergangene Zeiten. Die einzigartige Sonnenterrasse im Solothurner Jura auf 1280 m ü. M. bietet den Ausflüglern eine grandiose Aussicht über das Mittelland auf die Alpengipfel vom Säntis bis zum Mont Blanc.

Pflanzenfreunden empfiehlt sich der Besuch des Juragartens, der direkt neben dem Kurhaus liegt. Auf kleinstem Raum wachsen dort um die 200 Pflanzenarten. Darunter auch Kräuter, die dem Weissenstein-Bier Würze geben.

Wanderer finden ein vielfältiges Angebot und können zwischen leichten und anspruchsvolleren Routen und Themenwegen wie dem Planetenweg wählen. Besonders empfehlenswert ist die etwa zweistündige Rundwanderung via Nesselboden-Röti zurück auf den Weissenstein über schöne Natur- und Waldwege.

Vielleicht ergeht es Ihnen auf dem Solothurner Hausberg dann wie Schlagersängerin Michelle Ryser, die singt: «Hier lebt die Seele auf, hoch auf dem Weissenstein …».

Die Bergstation – ein interessantes Bauwerk aus viel Schweizer Holz.

Die Bergstation – ein interessantes Bauwerk aus viel Schweizer Holz.

Die neue Gondelbahn fährt via Mittelstation Nesselboden zum Ziel.

Die neue Gondelbahn fährt via Mittelstation Nesselboden zum Ziel.

Herrlicher Panoramablick über das Mittelland bis weit in die Alpen.

Herrlicher Panoramablick über das Mittelland bis weit in die Alpen.

Bei sonnigem Wetter können die Gäste die währschafte Sennhaus-Rösti (kl. Bild unten) auf der schönen Terrasse mit Blick ins Grüne geniessen.

Bei sonnigem Wetter können die Gäste die währschafte Sennhaus-Rösti (kl. Bild unten) auf der schönen Terrasse mit Blick ins Grüne geniessen.

 

 

So sind Sie dabei:

ANREISE: Mit dem Auto via A5, Solothurn West, Richtung Langendorf/Oberdorf. Gebührenpflichtiger Parkplatz bei der Talstation.
Mit der Bahn nach Solothurn, umsteigen auf den Zug Richtung Moutier. Der Bahnhof Oberdorf liegt direkt neben der Talstation der Seilbahn -Weissenstein. Die Fahrt mit der Gondelbahn (Kabine fasst 6 Personen) hinauf zum Weissenstein auf 1280 m ü. M. dauert ca. 15 Min.
Fahrplan: Von 8.30 bis 17.30 Uhr durchgehend.

VERPFLEGUNG: Das Restaurant Sennhaus liegt nur wenige Minuten von der Bergstation Weissenstein entfernt. 

WANDERUNGEN: Auf dem Solothurner Hausberg gibt es unzählige schöne Touren, z. B. Rundwanderung vom Weissenstein via Schofgraben–Balmberg–Röti zurück zum Weissenstein, Dauer ca. 2.30 Std.; Abstieg vom Weissenstein hinunter nach Oberdorf, ca. 80 Min.

INFOS: www.seilbahn-weissenstein.ch, Tel. 032 622 18 27;
www.sennhaus-weissenstein.ch, Tel. 032 622 16 78.